Fördermittel Mittelstand Finanzierung

Leistungen im Bereich Finanzierung und Förderung

Fördermittel für den Mittelstand

Planen Sie schon länger ein Forschungsprojekt in Ihrer Firma umzusetzen? Wir möchten gemeinsam mit Ihnen Ihre Projekte angehen.

Über 30 Jahre gemeinsame Arbeitserfahrung in der Industrie (als Werksleiter, Vertriebsleiter, Personalleiter) und technisches Verständnis (Dipl.-Ing.) helfen uns Ihre Bedürfnisse und Ansprüche bestmöglich zu verstehen.

Wir unterstützen Sie u.a. in der Inanspruchnahme von staatlichen Fördermitteln um die Umsetzung dieser Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu vereinfachen.

  • Bis zu 175,000 € nicht rückzahlbarer Zuschuss für  Forschungs-und Innovationsanstrengungen in Zusammenhang mit der Entwicklung von neuen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen.
  • Wir begleiten Sie „auf dem ganzen Weg“ von der Konzeptphase über die Antragstellung, bis zur Implementierung und Vermaktung.

 

Was ist ZIM?

  • ZIM steht für Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)
  • Das zentrale Innovationsprogramm Mittelstand ist das Basisprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) für die marktorientierte Technologieförderung der innovativen mittelständischen Wirtschaft in DE
  • Unterstützung von Forschungs-und Innovationsanstrengungen (FuE) um neue Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zu entwickeln, um sich im globalen Wettbewerb behaupten zu können.

Wer wird gefördert?

  • Kleine und mittlere Unternehmen - KMUs (bis 250 Mitarbeiter und 50 Mio € Umsatz)

Wie wird im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert?

  • Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Form einer Anteilsfinanzierung
  • Projektkostenarten:  Personaleinzelkosten, Kosten für projektbezogene Aufträge an Dritte und  übrige Kosten.
  • Dienstleistungen und Beratungsleistungen: 50 % der zuwendungsfähigen Kosten für DL-Aufträge, die auf 50.000 € begrenzt sind

Was wird gefördert?

Umsetzungen der innovationsunterstützenden Dienst- und Beratungsleistungen.

Beispiele möglicher Umsetzungen im Mittelstand:

1. Betriebsführungsberatung

1.1 Beratung zur Geschäftsfeldstrategie, Entwicklung eines Geschäftsplanes für das neue Produkt oder Verfahren

1.2 Entwicklung einer Innovationsstrategie (z. B. Für Produktfamilien / Erzeugnisgruppen)

1.3 Beratungsleistungen zu Marketing und Vertrieb sowie zum Aufbau eines entsprechenden Systems

1.4 Entwicklung eines projektbegleitenden Realisierungskonzeptes für die Markteinführung

1.5 Managementunterstützung bei der Markteinführung

1.6 Beratung zu projektbezogenen Finanzdienstleistungen

2. Technische Unterstützung

2.1 Technische Unterstützung bei der Herstellung der Serienreife

2.2 Technische Beratung zur Produktionsvorbereitung und -einführung (Normungsfragen, wie DIN)

2.3 Logistische und technische Beratung zur Prozessgestaltung für die Herstellung des Produktes

2.4 Beratung und fachliche Begleitung zur Erstellung von Produktdokumentationen und Betriebsanleitungen (einschl. Übersetzungen)

2.5 Entwurf und Herstellung von Produktblättern und anderem Infomaterial (Internetpräsenz, Printmedien)

2.6 Unterstützung bei der Herstellung von Dokumentationen, Handbüchern, Prozessbeschreibungen u. a.

2.7 Vorbereitung und Durchführung von Kundengesprächen

3. Technologietransferdienste

3.1 Informationen über Forschungsergebnisse an Hochschulen und anderen Forschungseinrichtungen im In- und Ausland

3.2 Technologie- und Innovationsberatung (Marktmonitoring oder Beratung bzgl. Produktverifizierung)

3.3 Listung in Technologie- und Anwenderdatenbanken

3.4 Unterstützung bei der Internationalisierung der Projektergebnisse (Markteintritt im Ausland,

Übersetzungskosten von technischen und anderen Vorschriften im Ausland)

3.5 Gebühren für die Vorstellung neuer Produkte im Rahmen von Vorträgen, Präsentationen, Messen, Fachpresse, Workshops, Konferenzen u. a.

5. Beratung bei der Nutzung von Normen

5.1 Beratung bei der Nutzung unterschiedlichster Normen

6. Marktforschung

6.1 Marktforschung, Durchführung von Marktanalysen und Markterschließungsarbeiten im In- und Ausland

Quelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

 

 

Gerne können Sie uns für eine Erstberatung oder für Ihre Fragen kontaktieren. Tel. 2330 / 89 29 406

Kontaktformular